16
Jun
2015

Bike Day

sponsored by Best Bike


Mit großem Erfolg fand am vergangenen Freitag (12. 06. 2015) erstmals ein Bike Day (Fahrradtag) am Gymnasium Alsdorf statt. Die Idee hierzu kam von dem Going Green Team, welches unter der Leitung von Frau Schiffer bereits den RWE Klimaschutzpreis gewann. Anlass dazu gab eine Umfrage, die deutlich macht, dass etwa ein Drittel der Schüler mit dem Auto zur Schule gefahren werden. Dies sollte aus Umwelt- und Gesundheitsgründen geändert werden: Die Schüler sollten merken, dass Radfahren viel mehr Spaß macht als im Stau zu stehen oder sich in den deutlich überfüllten Bussen anhusten zu lassen. Ebenso sind viele Wege deutlich kürzer als gedacht. Wer mit dem Rad fährt, tut der Umwelt einen Gefallen und poliert die eigene Umweltbilanz ordentlich auf. Der gesundheitliche Aspekt durch die sportliche Betätigung ist natürlich auch nicht zu vernachlässigen.

Mit Hilfe von Plakaten und Durchsagen wurde für die Aktion geworben. Besonderer Anreiz für die Schüler waren die versprochenen Preise. Diese sollte es für die Klasse mit den meisten „Bikern“ in der Unterstufe und in der Mittelstufe geben. Auch die Lehrer waren angesprochen: Damit diese sich nicht enthalten, hat sich die Oberstufe dazu bereit erklärt, gegen sie anzutreten. Dabei wurde vereinbart, dass die Verlierer den Gewinnern Kuchen backen müssen.

Ab 7:30 Uhr trudelten dann die ersten Radfahrer ein, welche vor dem Fahrradkeller der Schule von dem Going Green Team und Mitglieder der Schülervertretung (SV) in Empfang genommen wurden. Hier lagen Klassenlisten bereit, auf welchen vermerkt wurde, welche Schüler mit dem Fahrrad zur Schule fuhren. Manche Schüler bevorzugten auch Skateboards, Cityroller oder Inline Skates. Musik trug wesentlich zur ausgelassenen Stimmung bei. Schon nach kurzer Zeit war der Fahrradkeller überfüllt, sodass der Oberstufenschulhof als Ablage für all die Fahrräder herhalten musste, die noch kommen sollten. Viele Schüler hatten sich zudem verabredet, mit Freunden in größeren Gruppen zur Schule zu fahren. Obwohl das Going Green Team und die SV alle Hände voll zu tun hatten, freuten sie sich über Aussagen wie beispielsweise „Ich wusste nicht, dass ich schneller mit dem Fahrrad bin als mit dem Bus.“ oder „Mit meinen Freunden zusammen zu fahren hat wirklich Spaß gemacht. Ich denke, das werden wir jetzt öfter machen, wenn das Wetter stimmt.“

In der Pause versammelten sich dann alle Schüler und Lehrer zur Bekanntgabe der Gewinnerklassen auf dem Oberstufenschulhof. Alle warteten gespannt auf das Ergebnis. Yousra und Mulima (Mitglieder des Going Green Teams) verkündeten die 5b und die 7b als Gewinnerklassen. Die Klassensprechen durften die Hauptpreise für ihre Klasse abholen, welche dann in der Tutorstunde unter den Bikern verteilt wurden, doch auch die 5c, 6c, 7c und die 8b durften sich über Trostpreise freuen. Der Wettbewerb zwischen den Lehrern und der Oberstufe wies sich als echtes Kopf-an-Kopf-Rennen aus: Die Lehrer gewannen mit einem Vorsprung von 2%. Ein Sonderpreis ging an Frau Scheeren, die 23km aus Heinsberg angefahren kam, um am Bike Day teilnehmen zu können.

Insgesamt beteiligten sich 207 Schüler und damit ein gutes Drittel der Schule an der Aktion. Damit kann stolz behauptet werden, dass der Bike Day ein voller Erfolg war, was nicht nur dem hervorragenden Wetter, sondern vor allem dem Engagement der Schüler und Lehrer zu verdanken ist. Daher bleibt ebenso zu hoffen, dass sich der Bike Day an der Schule etabliert und jedes Jahr aufs Neue so viele Schüler zum Fahrradfahren ermutigen kann.

 

Ein besonderer Dank gilt ebenfalls den Sponsoren, die im Folgenden zusammen mit ihren jeweiligen Preisen aufgelistet sind:

- Best Bike: 2 Helme

- Förderverein: 2 Körbchen, 26 Flaschen und 30 Klingeln

- AOK: 1 Fahrradtasche, 1 Umhängetasche, 2 Fahrradcomputer, 1 LED Frontleuchte, 1 Kopfhörer, 15 Mousepadfolien, 3 Armbanduhren

- Knappschaft Bahn-See: 50 Sattelüberzieher, 15 Fahrrad-Flicksets, 10 Trinkflaschen

- Aachener Bank: 27 Erste-Hilfe-Päckchen, 28 Sattelüberzieher

- Zweirad Fischer: 7 Ballons, 90 Schlüsselanhänger

- Schwanen-Apotheke: 4 Duschbäder, 1 Notizblock, 1 Radführer, 3 Rätselkrimis, Maoam

- Targo Bank: 1 Block, 3 Textmarker, 4 Schlüsselanhänger, 1 Tasse

- Parfümerie Becker: 2 Parfüm - Sportsfreunde: 1 Ball

- Energeticon: 30 Kugelschreiber

 

Svetlana und Nadine, Going Green Team Q1

 

     https://www.aok.de/assets/img/struktur/aok_logo_rgb_final.gif  https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/ab/Volksbank_Logo.svg/220px-Volksbank_Logo.svg.png

Bike Day 12.06.

Unfortunately  the Going Green Team of our school discovered quite a lot students (one third) take the bus, their parents drive them or they use their own car to get to school. These results are alarming.

Think globaly and act locally! The Going Green Team wants to create awareness for this problem and thinks of ways to react to enviromental concerns.

The idea for the Bike Day is an idea of the Going Green project, lead by our teacher Mrs Schiffer. The concept is that on that day the students of the Gymnasium Alsdorf come to school by bike to reduce the carbon dioxide emissions.

The Going Green team eventually took care of the realization of that idea. In the last half year we were searching for sponsors. Fortunatelly plenty organizations were willing to support the initiative.

The students noticed the upcoming Bike Day through posters and announcements. This lead to discussions and interest among the classes because the classes with the most bikers could win remarkable prizes.

 

The Going Green Team, Katja Golovko
 
 
Das Going Green Team, 2015
 
 
Hier könnnen Sie auch noch den Zeitungsartikel zur Veranstaltung lesen.
 

Zurück