FAQs

Anmeldung

Wie melde ich mein Kind für die künfitge Klasse 5 an?


Buchen Sie ab November einen Anmeldetermin unter Service und füllen Sie danach den Fragebogen aus, damit wir Ihre Daten für die Anmeldung verwenden können. Am Anmeldetermin können Sie alles noch einmal kontrollieren. Bitte bringen Sie alle Zeugnisse ab Klasse 3, Ihr familienstammbuch und ein Passfoto Ihrres Kindes. Bitte notieren Sie auf der Rückseite den Namen Ihres Kindes und Ihre Anschrift.




Kann ein Schulwechsel auch während des Schuljahres erfolgen?


Der Schulwechsel findet nomralerweise am Ende eines Schuljahres statt. Voraussetzung für die Aufnahme ist ein Platz in einer der schullaufbahn entsprechenden Klasse.





Dalton

Wozu dienen die Daltonstunden?


Während der Daltonstunden erarbeitet Ihr Kind Unterrichtsinhalte, die der Lehrer in den Lernplänen durch Arbeitsaufträge ausweist. Viele Daltonaufträge gehen über ein bloßes Einüben oder Wiederholen aus vorangegangenem klassischen Unterricht hinaus. Dies geschieht bewusst, damit Ihr Kind immer mehr in seiner Selbstständigkeit gefördert wird und sich beispielsweise bei Problemen bei seinen Lehrern, in Büchern und bei Mitschülern Hilfe sucht.




Kann ein Schüler während der Daltonstunden Erledigungen machen?


Es gelten die gleichen Regeln wie im klassischen Unterricht. Kleine Erledigungen, z. B. „Ich muss schnell mal mein Heft bei Frau XYZ abgeben“, werden nicht genehmigt. Ihr Kind soll das Planen und Organisieren erlernen.




Ist die Tutorstunde eine Daltonstunde?


Die Tutoren/Mentoren sind in der S I der Klassenlehrer und in der S II der Beratungslehrer. In der Tutorstunde wird die nächste Lernwoche mit Hilfe der Lernpläne inhaltlich vorgeplant und im Daltonplaner festgehalten. Es ist wichtig, dass dabei alle Fächer berücksichtigt werden. Auch wenn Ihr Kind Schwerpunkte setzen kann und soll, muss gewährleistet sein, dass alle Fächer Berücksichtigung finden.

Der Tutor/Mentor kontrolliert auch die Vollständigkeit der Daltonstempel. Fehlen Stempel aus Gründen, die Ihr Kind zu vertreten hat (z. B. Vergesslichkeit, Unwissenheit), so gilt diese Stunde i. d. R. als unentschuldigt!




Wie wirken die Eltern im Rahmen des Daltonkonzepts mit?


Wir haben das Bestreben, den Lern- und Arbeitsprozess der Schüler so transparent wie möglich zu gestalten. Im Gegenzug sollen die Eltern sich regelmäßig im Daltonplaner und in den Lernplänen über den Arbeitsprozess informieren. Bitte zeichnen Sie an den vorgesehenen Stellen im Daltonplaner mit Ihrer Unterschrift ab.




Welche Funktionen haben die Lernpläne?


In den Lernplänen wird auf Wochenbasis festgelegt, was wann und wie im Klassen- oder Kursverband und was wann und wie selbstständig erarbeitet wird. Am Ende der Lernphase bestätigt Ihr Kind durch seine Unterschrift, dass es alle Aufträge erfüllt und keine Fragen mehr zu den Inhalten hat. Der Fachlehrer prüft den Bearbeitungsstand und das Ergebnis. Überprüfungen können ggf. auch während der Mittagspause oder über OneNote stattfinden.




Wie erfahre ich, was mein Kind macht?


Lassen Sie sich regelmäßig die Lernpläne und die Ausarbeitungen vorlegen. Schauen Sie sich auch den Daltonplaner an. Ihr Kind ist letztlich für Ihr Interesse dankbar.




Welche Bedeutung hat der Daltonplaner?


Ihr Kind soll über sein Lernen nachdenken, es dokumentieren und stetig verbessern. Darüber hinaus dient der Planer als Kommunikationsmittel mit Ihnen, als
Diagnoseinstrument, als Terminkalender und der Anwesenheitskontrolle.




Was ist zu machen, wenn mein Kind den Daltonplaner verliert?


Bei Verlust eines Daltonplaners muss Ihr Kind diesen bei der Klassenlehrkraft bzw. dem Tutor neu kaufen (Preis 15 €). In diesem Fall gelten die Aufzeichnungen der Lehrkräfte.





Überprüfungen

Gibt es feste Termine für Klassenarbeiten?


Ja! Ein entsprechender Plan wird den Schülern zur Verfügung gestellt und kann auf der Website eingesehen bzw. heruntergeladen werden.




Ersetzen Prüfungen reguläre Klassenarbeiten?


Andere Prüfungsformate können Klassenarbeiten ersetzen.





Beratung

Wann kann Ihr Kind ein Beratungsgespräch führen?


Ihr Kind kann jederzeit während der Daltonstunden mit der anwesenden Lehrkraft ein Beratungsgespräch führen. Nach unseren Erfahrungen schätzen Schüler diese Gespräche in besonderer Weise.




Allgemeine Beratungstermine


Die Schule informiert regelmäßig in Beratungsveranstaltungen über die Prüfungsordnungen. Dazu erhält Ihr Kind zeitnah eine Einladung, die es an Sie weiterreichen soll. In Einzelfällen gelingt die Kommunikation nicht immer. Informieren Sie sich deshalb auch anhand des Terminplans auf der Website. Die Ankündigung im Terminplan ist gleichzeitig auch die Einladung für den genannten Personenkreis.




Schülersprechtage/Elternsprechtage


Nach Schülersprechtagen finden Elternsprechtage statt. Vereinbaren Sie bitte die Termine über die Website. Sollten Sie ein ausführliches Gespräch wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin während der Sprechstunden, die Sie auf der Website finden.




Beratungen bei den Koordinatoren.


Haben Sie individuelle Fragen zur Schullaufbahn, Prüfungsordnung oder pädagogischen Situation? Sie können jederzeit einen Beratungstermin bei dem für Ihr Kind zuständigen Koordinator online buchen (s. Service)





Förderung

Was ist, wenn mein Kind nicht mitkommt?


Dies kann bei allen Unterrichtsformen vorkommen. Ihr Kind muss deshalb lernen, seine Schwierigkeiten zu erkennen und den Lehrern mitzuteilen. Gerade durch die Daltonstunden kann Ihr Kind, ohne dass die ganze Klasse Anteil nimmt, den Lehrern seiner Wahl seine Fragen stellen und mit ihnen seine Probleme persönlich besprechen.




Was ist, wenn mein Kind Lernprobleme hat?


In Schulen gibt es immer wieder Schüler, zu denen Ihr Kind hoffentlich nicht gehört, die erhebliche Motivationsprobleme und viele Minderleistungen haben. Manchmal fällt es aufgrund der schwachen Leistungen diesen jungen Menschen schwer, den für sie richtigen Weg zu finden, zu gestalten und zu gehen. Der Mentor bietet in solchen schwierigen Situationen dem Einzelnen Hilfe an. Unterstützt wird dieses Team durch unsere/n Schulsozialpädagogin/en. Die Erreichbarkeit entnehmen Sie bitte unserer Website.









Entschuldigung

Wie werden Fehlzeiten entschuldigt?


Sollte Ihr Kind erkranken, müssen Sie telefonisch das Sekretariat am ersten Tag des Schulversäumnisses (02404/55880) informieren. Nutzen Sie bitte auch den Anrufbeantworter.

In jedem Fall müssen Sie ihr Kind schriftlich – ggf. zusätzlich durch eine ärztliche Bescheinigung – im vorgesehenen Mitteilungsfeld im Daltonplaner entschuldigen.
Bei jedem Unterrichtsversäumnis erwarten wir, dass die Entschuldigung durch die Erziehungsberechtigten den Lehrkräften umgehend mit Wiederaufnahme des Unterrichtsbesuchs vorgelegt wird. Erfolgt eine Entschuldigung nach Ablauf einer Frist von 5 Schultagen nicht, wird das Fehlen als „nicht entschuldigt“ qualifiziert werden. Nur bei längeren Unterrichtsversäumnissen, die der Schule im Vorfeld bekannt sind, können Atteste auch später nachgereicht werden.

Beachten Sie bitte, dass Ihr Kind die Verantwortung dafür trägt, dass es die Entschuldigung nach seiner Rückkehr zunächst den Fachlehrern und abschließend seinem Tutor/Mentor vorlegt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise in unserer Anleitung auf den Seiten 20 und 21.




Was passiert, wenn mein Kind während der Unterrichtszeit erkrankt?


Sollte Ihr Kind aufgrund von Erkrankung vorzeitig den Unterricht verlassen müssen, meldet es sich im Sekretariat ab. Dies wird im Daltonplaner durch einen speziellen Stempel festgehalten. Sie müssen in jedem Fall umgehend durch Unterschrift Ihre Kenntnisnahme bestätigen. Ihr Kind wird in der Regel nur dann den Heimweg antreten können, nachdem es Sie telefonisch informiert hat oder Sie es persönlich bei uns abholen. Im Einzelfall können auch Anverwandte Ihr Kind abholen. Stellen Sie also sicher, dass der Schule stets Ihre aktuellen Telefonnummern bekannt sind, damit die Erreichbarkeit im Notfall stets gewährleistet ist.




Wann muss ich eine Beurlaubung beantragen?


Alle Ereignisse, die ein Fehlen während der Unterrichtzeit zur Folge haben und die im Vorhinein bekannt sind, bedürfen einer genehmigten Beurlaubung. Gründe für eine Beurlaubung können zum Beispiel ein Arztbesuch, ein Krankenhausaufenthalt, eine Familienfeier, eine Beerdigung oder auch die Teilnahme an einer religiösen oder kulturellen Veranstaltung sein. Eine Beurlaubung zum Besuch eines Events unmittelbar vor oder nach Ferien wird nicht genehmigt. Zudem gilt, dass nur die Schule Beurlaubung aussprechen kann. Im Unterschied zu einer Entschuldigung muss die Beurlaubung zur Tutorstunde vor dem geplanten Fehlen vorgelegt werden. Hierzu reicht der Eintrag im Daltonplaner, der vom Tutor bzw. vom Schulleiter bei Abwesenheit von mehr als drei Tagen, abgezeichnet wird.





Epochenunterricht

Weshalb gibt es bei uns Epochen-unterricht?


In den letzten Jahren wurde immer deutlicher, dass die Arbeitsbelastung unserer Schülerinnen und Schüler zugenommen hat. Betroffen sind neben den „Hauptfächern“ (offiziell: Kernfächer) auch die „Nebenfächer“ (offiziell: Nicht-Kernfächer) mit ihrer geringen Wochenstundenzahl. Die Schüler haben in der Regel zehn Fächer, von denen sie täglich bis zu sieben vorbereiten, verarbeiten und nachbereiten müssten. Diese Vielfalt hatte erhebliche Auswirkungen auf den Umfang und die Qualität der inhaltlichen Arbeit. Umso mehr war es notwendig, diese wertvolle Zeit effizienter als bisher zu nutzen. Viele Schüler schätzten „Nebenfächer“ als weniger bedeutsam ein, obwohl diese Fächer in der Sekundarstufe II gleichgewichtig zu den „Hauptfächern“ der Sekundarstufe I sind.

Aus diesen Gründen werden jeweils zwei „Nebenfächer“ innerhalb eines Halbjahres mit doppelter Stundenzahl unterrichtet. Dies bedeutet, dass der Unterricht, der traditionell über das ganze Schuljahr gleich verteilt unterrichtet wird, in Epochen zusammengefasst wird. Die Fächer Sport, evangelische bzw. katholische Religionslehre, praktische Philosophie, Musik und Kunst sind nur teilweise bzw. nicht einbezogen.




Leistungsüberprüfung im Epochenunterricht.


Obwohl der Epochenunterricht Nicht-Kernfächer erfasst, ist es wegen der Konzentration auf ein Halbjahr und der Versetzungsrelevanz wichtig, regelmäßig den Leistungsstand zu erfassen. Der Abschluss eines Epochenfaches zum Halbjahreswechsel beeinflusst die Versetzungsentscheidung am Ende des Schuljahres.





Ganztag

Wann finden die Ganztagesstunden statt?


Der Ganztagsunterricht findet in der Regel an drei Nachmittagen von Montags bis Donnerstags statt und endet um 15:15 Uhr.




Hausaufgaben im Ganztagsbetrieb


Grundsätzlich entfallen an Tagen, an denen Ihr Kind bis mindestens 15:15 Uhr Unterricht hat, die Hausaufgaben für den nächsten Schultag. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich Ihr Kind nicht außerhalb der Schule mit schulischen Dingen beschäftigen muss. Vokabeln lernen, Literatur lesen, Vorbereitungen auf Leistungsüberprüfungen, Erstellung von Referaten und Vorträgen etc. können erfahrungsgemäß nicht allein auf die Zeit in der Schule beschränkt bleiben, will man einen adäquaten Lernerfolg sicherstellen. Auch die Tatsache, dass Schüler unterschiedlich schnell ihre Aufträge erfüllen, führt dazu, dass individuell häusliches Nacharbeiten notwendig ist.




Kann mein Kind an den Tagen des gebundenen Ganztags früher nach Hause gehen?


In der Regel nicht, außer man nutzt die zwischen Vereinen und unserer Schule getroffenen Kooperationsmöglichkeiten.





Logo leer.jpg

© 2020
Gymnasium der Stadt Alsdorf

Datenschutzerklärung

Kontakt

Tel: 02404 55880

E-Mail: info@daltongymnasium-alsdorf.de

Anschrift

Gymnasium der Stadt Alsdorf

Konrad-Adenauer-Allee 1

52477 Alsdorf