Krankmeldung

Mit diesem Formular können Sie Ihr Kind krank melden.

Bitte beachten Sie unbedingt die entsprechenden Hinweise in der Schul- und Hausordnung. Wir bitten um Verständnis, dass Krankmeldungen ausschließlich über eine Eltern-E-Mail-Adresse möglich sind. Durch diese Identifizieren Sie sich als Erziehungsberechtigte/r. Diese E-Mail-Adresse wird automatisch abgerufen und gespeichert.

Die Krankmeldung ersetzt eine E-Mail oder den Anruf im Sekretariat, nicht jedoch die schriftliche Entschuldigung nach Beendigung des Schulversäumnisses im Daltonplaner.

Krankmeldung

„Jugend debattiert“ fördert lebendige Diskussionen und kritisches Denken

Am Montag, den 19.02.2024, fand an den beiden Erkelenzer Gymnasien in Kooperation der diesjährige Regionalwettbewerb von „Jugend debattiert“ statt, der Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Region zusammenbrachte, um ihre rhetorischen Fähigkeiten und ihr kritisches Denken unter Beweis zu stellen. Nach viel Vorbereitung, dem Erstellen von Pro-/Contra-Listen und damit verbunden viel Recherche nahmen Teams von verschiedenen Schulen an einem intellektuellen Wettstreit teil.

Unsere Schule vertraten dabei in der Sekundarstufe I  Aaron Gehring, Lina Scheufen und Lea Bulas. Für die Sekundarstufe II repräsentierten Paula Schmitz, Lili Delzepich und Souraya Bouazzaoui unsere Schule. „Jugend debattiert“ treu geblieben ist darüber hinaus unser ehemaliger Schüler Timuçin Güven, der den Regionalwettbewerb als Juror unterstütze. Vielen Dank ebenfalls an Gustav Rupprecht, der sich bei „Jugend debattiert“ als Juror engagiert, aus gesundheitlichen Gründen aber leider nicht mit zum Wettbewerb fahren konnte. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler unserer Schule durch Frau Veltmann und Frau Hilgers.


Nach Ankunft und herzlicher Einführung des Regionalkoordinators Gudio Schiens wurde den Debattantinnen und Debattanten ihre Position zugewiesen. Jede Runde bestand aus vier Teilnehmern; jeweils zwei Schülern, die sich für oder gegen die Streitfrage aussprachen, den zwei Opponenten ihre Maßnahmen darlegten und unter der hitzigen Debatte ihre Argumentationsfähigkeit unter Beweis stellten, um die gegenseitigen Argumente zu entkräften. Die Jury – bestehend aus Schülern und Lehrern – bewertete sie dabei in den Kategorien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft. Am Ende des Wettbewerbs wurden die Siegerinnen und Sieger feierlich geehrt. Sie haben sich für den landesweiten Wettbewerb qualifiziert. Unter dem Motto „Wir alle sind Sieger“ erhielten zudem auch alle anderen Teilnehmer eine Urkunde.

Souraya Bouazzaoui (Q2) qualifizierte sich mit einer Platzierung auf den 6. Platz in ihrer Altersgruppe als Nachrückerin für die nächste Wettbewerbsebene, und sie wird auch tatsächlich am 22.03.2024 bei der Vorrunde des Landeswettbewerbs antreten und unsere Schule dort vertreten. Wir wünschen ihr viel Erfolg!

Insgesamt war der Regionalwettbewerb am 19.02.2024 für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung. Unsere Schülerin Paula Schmitz aus der Q1 berichtet: „Der Tag war sehr interessant und spannend, und es war schön, neue Menschen kennenzulernen, die die gleichen Interessen teilen. Auch wenn ich es auf keinen der ersten Plätze geschafft habe, hat mich der Tag sehr weitergebracht, da die Fähigkeit, Sachen zu hinterfragen und sich mit Themen auseinanderzusetzen, etwas ist, das man für das weitere Leben sehr gut gebrauchen kann und bei ‚Jugend debattiert‘ lernen kann.“